Ausbildung

Mediation

New Work – New Conflicts?

 

Mediationsausbildung für die neue Arbeitswelt

 

Sie sind UnternehmerIn, OrganisationsleiterIn, Führungskraft, ProjektleiterIn, Scrum Master, Product Owner oder in anderer verantwortlicher Funktion tätig und wollen sich sowohl

  • persönlich weiterentwickeln als auch

  • Ihre Kompetenzen im Umgang mit Konflikten erweitern?

 

Eine Welt, die so schnelllebig, unvorhersehbar, mehrdeutig und komplex wird (VUKA), wie wir es gerade erleben, schafft eine Vielzahl neuer Konfliktpotenziale. Ihr Umgang damit ist mitentscheidend dafür, wie erfolgreich Ihr Team und Ihr Unternehmen den Wandel bestehen kann.

In Kooperation mit Dr. Katarzyna Schubert-Panecka (Karlsruhe) und Dr. Sascha Weigel (Institut INKOVEMA, Leipzig) bieten wir ab Dezember 2020 im Raum Karlsruhe/ Landau eine innovative und auf die Herausforderungen der VUKA Welt zugeschnittene Ausbildung von MediatorInnen an.

Drei Kompetenzen stehen dabei im Fokus: Selbstführung, Mediation und Kommunikation. Die Ausbildung ist wissenschaftlich fundiert und basiert auf unserer jahrelangen, interdisziplinären und internationalen Expertise.

 

  • Lernen Sie, konstruktiver mit Konflikten umzugehen (Stärkung der Emotionalen Intelligenz)

  • Lernen Sie, Konfliktpotenziale rechtzeitig zu erkennen und Werkzeuge anzuwenden, die Ihnen eine nachhaltige Konfliktbearbeitung ermöglichen

  • Unterstützen Sie Ihre MitarbeiterInnen dabei, Konflikte als Chance für Veränderung und Entwicklung zu sehen

  • Lernen Sie, den Herausforderungen der VUKA Welt kompetent und gelassen zu begegnen

  • Erweitern Sie Ihre digitale Kompetenz für mediative Tätigkeiten

  • Entwickeln Sie - professionell begleitet - für Ihr direktes Umfeld Konzepte, Kompetenzen und konkrete Entwürfe, um dieses konfliktfester und erfolgreicher zu machen

Informationen aus erster Hand:

Bis zum Start im Dezember bieten wir 3 kurzweilige Gelegenheiten, Euch über Konzept und Organisation zu informieren sowie uns 3 AusbilderInnen kennen zu lernen:

30. September, 18.00 - 19.00 Uhr

13. Oktober, 12.30 - 13.30 Uhr

11. November, 18.30 - 19.30 Uhr

Die Termine finden online (vsl. über zoom) statt. Anmeldung bitte über eine kurze mail.

 

Unser Angebot:

•        Erstgespräch in dem wir auf Ihre Motivation, Fragen und Erwartungen und unsere Passung eingehen werden (kostenfrei)

•        8 Präsenzmodule (von Donnerstag Nachmittag bis Samstag Abend)

•        6 virtuelle Einheiten & digitale Lernbegleitung

•        Umfangreiche Unterlagen

•        Unterstützung bei der Umsetzung Ihrer Konzepte zum Umgang mit Konflikten im organisationalen Kontext (auf Wunsch)

•        begleitende Supervision.

Ihre Investition:

•        Offenheit gegenüber Lernen und persönlicher Weiterentwicklung

•        Bereitschaft, sich Zeit für Reflexion und Erlernen der neuen Inhalte zu nehmen

•        Zeit und Offenheit gegenüber einer nachhaltigen Veränderung

•        8.850 € zzgl. MwSt. inkl. der Materialen zuzüglich Hotel- und Reisekosten.

Organisation:

Zeit:      Dezember 2020 - November 2021

Ort:        Hotel/ Seminarräume im Raum Karlsruhe/ Landau          

 

Termine - Module vor Ort:

03.-05.12.20                                                    15.-16.01.21                                     04.-06.03.21

15.-17.04.21                                                    20.-22.05.21                                     01.-03.07.21

16.-18.09.21                                                    28.-30.10.21                                    

 

Virtuelle Einheiten (jeweils von 09.00 bis 12.30 Uhr):

07.01.21                                                          11.02.21                                            25.03.21. 

06.05.21                                                          17.06.21                                            07.10.21

 

AusbilderInnen:

 

Dr. iur. Katarzyna Schubert-Panecka

International zertifizierte Wirtschaftsmediatorin, Mediatorin im Energiebereich (KNE), Business (Team) Coachin, Ausbilderin, Lehrbeauftragte und Trainerin im Bereich der interkulturellen Zusammenarbeit & Kommunikation, Führung von Diversität oder Ökologie des Menschen in der neuen Arbeitswelt. Gründerin von Business Mediation & Intercultural Communication, Mitgründerin & Mitglied des Leitungsteams der Forschungsgruppe Mediation und des Internationalen Netzwerks Elder Mediation, Sprecherin der DACH Fachgruppe International Polen, Redaktionsmitglied der Perspektive Mediation und Autorin. Weitere Informationen zur Person.

Kontakt: ksp@schubert-panecka.eu

 

Dr. iur. Sascha Weigel

Promovierter Jurist, zertifizierter und lizensierter Mediator und Ausbilder (BM), zertifizierter Transaktionsanalytiker und Systemdesigner. Gründer und Leiter von INKOVEMA, Institut für Konflikt- und Verhandlungsmanagement, einem Netzwerkknoten von Wissenschaft, Lehre und Praxis im Konfliktmanagement mit dem Schwerpunkt Mediation. Weitere Informationen zur Person.

Kontakt: s.weigel@inkovema.de

 

Dipl.-Psychologe Florian Winhart

Zertifizierter Mediator, Organisationsberater sowie systemischer Coach und IntrovisionsCoach - seit 2009 selbstständig, national und international tätig. Zertifizierter Transaktionsanalytiker, systemischer Prozessbegleiter, agiler Organisationsentwickler, als Führungskraft im multinationalen Konzern erfahren. Gründer von Piri-Piri Consulting. Weitere Informationen zur Person

 

Button gelb - Jetzt informieren.png

Piri-Piri Quest

Impulse und Austausch

 

Piri-Piri Quest: Unser Format für Impulse und Austausch

Die erste Reihe unseres Quests ist von Mai bis Juli gelaufen. 3 Veranstaltungen zu den Themen Vielfalt, Beteiligung und Nachhaltigkeit. Natürlich kostenfrei, online und ressourcenschonend, auf Augenhöhe und inspirierend sowie di- und kontro-vers.

 

Ab Oktober geht es weiter. Wir freuen uns jetzt schon auf ein bunte Schar an Teilnehmerinnen, interessante und aktuelle Themen und die Begegnung mit Euch!

Termine und Themen:

06. Oktober 2020: FÜHRUNG

03. November 2020: DIGITALISIERUNG

01. Dezember 2020: ENTWICKLUNG

jeweils 17.30 - 19.00 Uhr, online.

 

 

 

Stimmen von Teilnehmerinnen:

​"Vielen Dank nochmals für die Einladung zu dem gestrigen Event. Ich fand es wirklich super, sowohl was die Inhalte als auch das Format angeht. Ich habe auch tatsächlich zum ersten Male Zoom genutzt, und empfand  den Wechsel zwischen Breakouts und gemeinsamer Session erfrischend. Obwohl man intuitiv erwartet, dass Online-Events / Webinare niemals ein wirkliches Zusammentreffen ersetzen können, so entdecke ich auch immer mehr die positiven Aspekte und Vorteile.

Die Dosierung der Inhalte war aus meiner Sicht genau richtig. Kurze und prägnante Vorstellung der Themen, etwa in der Art eines TED Talks. Weniger is mehr. Ein langes Webinar würde mich wahrscheinlich eher abschrecken. Nach mehr als einer Stunde geht die Aufmerksamkeit unweigerlich mehr und mehr verloren. Über viele der von Euch vorgestellten Erkenntnisse, Zitate und Grafiken denke ich heute immer wieder nach, vor allem die Grafik mit grauen und bunten Kugeln, die Erklärung von Diversirty und Inclusion. Vielfalt ist einfach ein enorm vielschichtiges Thema....Auf jeden Fall hat die Premiere Lust auf mehr gemacht. Freue mich schon auf den nächsten Quest!"

"Letztes Mal war sehr interessant und hat mir Spaß gemacht. Habe etwas Neues gelernt und es war sehr interaktiv!"

 

"Mein Feedback zum letzten Mal:

 

  • sehr abwechslungsreich und spannender Input

  • Kleingruppenarbeit fand ich gut

  • Insgesamt guter zeitlicher Rahmen"

"Ich fand das Quest gelungen und informativ. Schön fand ich den gemeinsamen Austausch."

"Was ich sehr toll fand, waren die interaktiven Aufgaben in den kleinen Gruppen, sowie die Eingangsfrage (Auflockerung) und auch die Übung mit dem Dreieck. Ich finde gerade, weil man vor dem PC sitzt, sind solche interaktiven Aufgaben noch wichtiger. ... Mir hat es auf jeden Fall Spaß gemacht und ich fand auch die Kombination aus Teilnehmenden interessant, weil ich bei den meisten Seminaren sonst auch in einer Sozialpädagog*innen- Blase bin."

Anmeldung.png

"Mit dem Menschenbild ändert sich alles."  

Rutger Bregman

adelheid@piri-piri.consulting

 

© 2020 Piri-Piri Consulting, Karlsruhe, Landau in der Pfalz